Kleiner Fachtag 2017

paulin

Körperwissen und Bindung

Selbstkontakt und Psychohygiene in der Begleitungs- und Beratungsarbeit

Unser Körper begleitet uns ein Leben lang. Wie wir atmen, wie wir uns pflegen, uns ernähren, uns halten, wie wir Kontakt machen, uns ausdrücken, uns bewegen, uns entspannen, wie wir unsere Kraft einsetzen: das haben wir ganz am Beginn unseres Lebens innerhalb der Bindung zu unseren Eltern gelernt.

Der Körperpsychotherapeut Thomas Harms geht mit der Humanethologin Ursula Henzinger anhand von praktischen Beispielen und Videos der Frage nach, wie wir Anschluss finden können an unser oft verborgenes "Wissen" des Körpers. Im Weiteren geht es darum, hilfreiche Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung für die begleitende, beratende und therapeutische Arbeit herauszuarbeiten.

Folgende Fragen werden uns beschäftigen

  • Der Körper als Basis für die Eltern-Kind-Bindung und die professionelle Arbeit in der EEH
  • Neurovegetative Grundlagen elterlicher Bindungsbereitschaft nach Porges
  • Selbstwahrnehmung und Aufbau elterlicher Feinfühligkeit
  • Lernen vom Kind – Körperwissen und spontanes Verhalten
  • Wie kann ich effektiv helfen? - Orientierung am Zürcher Modell
  • Wenn die Krise der Klienten zu meiner Krise wird - Differenzierung von Stimmung und Gefühlen

Thomas Harms: Dipl. Psych., Körperpsychotherapeut, Entwicklung von präventiven und körperpsychotherapeutischen Konzepten für die Arbeit von geburts- und bindungstraumatisierten Säuglingen und Kleinkindern, Leiter des Zentrums für Primäre Prävention und Körperpsychotherapie (ZePP) in Bremen 
Weiter Informationen: http://www.zepp-bremen.de

Ursula Henzinger: Dipl. Päd., Humanethologin, (Forschung am spontanen Nähe-Distanz-Verhalten bis zum 4. Lebensjahr), EEH-Fachberaterin,
B.A.S.E ®-Trainerin, Autorin, Vernetzungs- und Entwicklungsarbeit, Obfrau von ZOI
Weitere Informationen: http://zoi-tirol.at

Zielgruppe: Fachleute, die im Bereich der Frühen Kindheit mit Eltern, Babys und Kleinkindern begleitend, beratend oder therapeutisch arbeiten.

Termin: Montag, 6. März 2017, 9.30 bis 12.30 und 13.30 bis 17.00

Veranstaltungsort: Bürgersaal, 6330 Kufstein, Rathaus

Kosten:  € 100.-

Anmeldung: Astrid Ellmerer, Tel. 0664/5037376, Email: office@zoi-tirol.at

Aktualisierung